Zwölf Auszubildende beginnen bei McDonald’s Landshut

Karriere in der Systemgastronomie

Franchisenehmerin Astrid Eisenschink-Rampf hat zum Beginn des Ausbildungsjahres zwölf neue Azubis
in ihren McDonalds-Restaurants in Stadt und Landkreis Landshut begrüßen können.

„Wir sind der größte gastronomische Ausbildungsbetrieb in Niederbayern“, sagte Eisenschink-Rampf.

Im hauseigenen Schulungscenter werden die Azubis zusätzlich zu ihren Berufsschul- und Studienzeiten gefördert.
Nach der Ausbildung wird ein Großteil der Azubis in die mittlere und gehobene Führungsebene übernommen

Wir informieren bereits im Vorfeld bei den Vorstellungsgesprächen und auf unserer Homepage sehr genau über das Berufsbild“, sagt Christian Gruber. Auch auf die Einbindung der Eltern bei der Berufswahl werde großer Wert gelegt. „In unserem hauseigenen Schulungscenter haben wir dann nach Beginn der Ausbildung die Möglichkeit, in einer angenehmen und gemütlichen Atmosphäre Wissen und Basiswerte zu vermitteln.“ Die Bewerbungsphase für das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 läuft bereits: info@mcdonalds-landshut.de oder per Post an McDonald‘s Büro, Altstadt 88.

Artikel download als pdf (LZ 05.09.2017)

Gebietsleiter Bernhard Breitenwinkler (links) Franchisenehmerin Astrid Eisenschink-Rampf (mitte) und Ausbildungsleiter Christian Gruber (rechts) flankieren die neuen Auszubildenden.